Finnische Schwammerlsauce

Finnische Schwammerlsauce

Was macht die brave Diätologin im finnischen Wald? Schwammerl suchen und Heidelbeeren sammeln. Beides verlangt – glücklicherweise – nicht besonders viel Zeit, also auch weniger Zeit für die hyttynen (= Gelsen) sich an mir gütlich zu tun. Aber was solls, sie sollen auch was Gutes haben!

Schon nach einer Stunde habe ich genug Steinpilz (in diesem Falle tatsächlich ein! riesiges Exemplar) und Eierschwammerl gefunden um eine Schwammerlsauce für´s Abendessen zuzubereiten.

steinpilz (herkkuhatti)
Steinpilz (herkkutatti)

 

eierschwammerl
Eierschwammerl (keltavahvero)

Zutaten:

Pilze, Schwammerl, Zwiebeln, Butter, Salz, Pfeffer, ein Spritzer Zitrone und Schlagobers (auf finnisch „kerma“). Im Mökki, mitten im Wald, halten wir es einfach 🙂

Zubereitung:

Pilze und Schwammerl putzen, schneiden. Zwiebel schneiden und in der Butter anrösten, die Pilze dazugeben und kurz mitrösten, bei Bedarf etwas Wasser zum weichdünsten, dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und der Zitrone würzen, zum Schluss noch einen guten Schuss Schlagobers dazugeben und kurz aufköcheln lassen. Fertig in wenigen Minuten. So gut hat eine Schwammerlsauce noch nie geschmeckt 🙂 !

Dazu gab es Fleisch vom Grill und als Nachspeise die gesammelten Heidelbeeren…

Und das Geniale, jeden Tag kann man aufs Neue in den Wald gehen und frischen Nachschub holen! Ich liebe Finnland! 🙂

Eure schwammerlsuchende Diätologin

Fotos: Birgit Barilits