15 – Arepas

15 – Arepas

Südamerika: Arepas

arepa-2 arepa-1

Zutaten für 4 Personen / Ingredients for 4 servings:

Quelle: http://de.wikihow.com/Arepas-zubereiten

  • 2 Tassen/ 235g Maismehl / 2 cups or 235g cornmeal
  • 2 Tassen/ 250ml Wasser / 2 cups or 250ml water
  • Eine Prise Salz / pinch of salt
  • Öl (für die Pfanne) / oil for frying

Ich habe dafür normales Maismehl verwendet, da ich kein vorgekochtes gefunden habe. Vielleicht wäre das Ergebnis dann besser ausgefallen. 🙂 Beim nächsten Versuch werde ich welches bestellen. Vorgekochtes weißes Maismehl gibt es in diversen Online-Shops zu kaufen.

I used normal cornmeal, since I could not find the right one. Perhaps the arepas would have been better then. So I will try to order it from an online shop the next time. But, they were really delicious nonetheless!

Nährwerte pro Portion (ergab bei mir 5 kleine Arepas): 210kcal, 4g EW, 34,5g KH, 7g F

Nutrional values per serving (I got 5 small arepas out of it): 210kcal, 4g protein, 34,5 carbohydrate, 7g fat

 

Zubereitung/preparation:

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Maismehl und Salz in einer Schüssel vermischen, dann das lauwarme Wasser über das Mehl gießen und erst mit dem Löffel, dann mit den Händen einen Teig bereiten. Den Teig teilen, erst Kugeln und daraus flache Scheiben formen. Die Scheiben werden erst in der Pfanne in heißem Öl angebraten, dabei entwickelt sich eine knusprige Kruste! Die Pfanne sollte beschichtet sein, sonst klebt die Kruste einfach nur am Boden fest. Nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 15min backen. Laut Beschreibung sollten sie hohl klingen und sich nun füllen lassen… Also meine Arepas sind flache, feste Fladen geblieben und waren daher etwas schwierig zu füllen. Vielleicht liegt das am falschen Mehl. Geschmacklich waren sie einwandfrei! 🙂

Ich habe für die Füllungen verschiedenes vorbereitet:

  • Guacamole: Avocado, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Chili
  • Rindfleisch: Faschiertes vom Jungrind, Zwiebeln, Garam Masala, ein Schuß Sojasauce, gebraten
  • Huhn: Hühnerfilet, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Sesam, gebraten
  • Tomatenscheiben
  • Rucola

Wie gesagt, der nächste Versuch wird zeigen ob und welchen Unterschied das Mehl macht. Zudem habe ich auch noch ein anderes Rezept gefunden: http://www.reise-nach-kolumbien.de/blogartikel/essen-und-trinken/item/22-original-arepas-aus-kolumbien-das-rezept.html

Ich könnte mir vorstellen, dass durch das Ei der Teig etwas lockerer wird und sich besser füllen lässt.

Idee für Arepas: Video über Arepas aus Venezuela, WoV

 

The arepas are really easy to prepare. Just mix flour and salt, then slowly add the warm water. Mix with a spoon first, then knead the dough with your hand. Form balls and then flat discs. Now the arepas go in the pan, use a non-stick pan! Fry them until they are crispy and golden. Put them on a baking sheet and bake them in the oven for about 15min at 180°. In the recipe it says, if they sound hollow when you tap them they are ready! Well, mine stayed very flat and very non hollow! ^^ So it was a little difficult to get the filling inside. Perhaps the flour is the reason. Still, they were delicious!

I prepared different fillings:

  • Guacamole: Avocado, lemon juice, garlic, salt, pepper, chili
  • Beef: Minced, onion, garam masala, dash of soy sauce, roasted
  • Chicken: Filet, salt, pepper, lemon juice, sesame seed, roasted
  • Tomato slices
  • Rucola

As mentioned, the next try will be with the right flour. I also found a different recipe where they use some egg in the dought, I imagine the arepas will be a little softer and easier to fill. http://www.reise-nach-kolumbien.de/blogartikel/essen-und-trinken/item/22-original-arepas-aus-kolumbien-das-rezept.html

Idea for this recipe: Video on WoV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.