15. Dezember – Caesar Salad

15. Dezember – Caesar Salad

Ich liebe den Caesar Salad! Wenn es ihn irgendwo gibt, wird er bestellt. Dabei hat sich herausgestellt, dass er auch immer ein bisschen anders schmeckt… Auch die Qualität der Zutaten variiert stark. Einmal war ich sehr enttäuscht, als ich auf meinem Teller einen billigen Bummerlsalat vorfand und mickrige 4 Stückerl Huhn für stattliche 9.90!

Für meinen Salat habe ich mal gegoogelt und bin auf Wikipedia fündig geworden:

„Der Salat besteht aus Römersalat, einem speziellen Dressing, Croûtons und Parmesan. Für das Dressing wird ein Eigelb mit Olivenöl, Knoblauch, frisch gepresstem Zitronensaft, Worcestershiresauce, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer wie bei einer Mayonnaise zu einer Emulsion aufgeschlagen. Die vorbereiteten Salatblätter werden mit der Vinaigrette vermischt und mit den in Knoblauchöl gerösteten Croûtons sowie Spänen von Parmesan vollendet. Je nach Rezept wird Caesar Salad zusätzlich mit Sardellenfilets, Avocado, Tomaten, Garnelen, gebratener Geflügelbrust usw. ergänzt.“ https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Caesar_Salad&oldid=159706720

Aha 🙂 Natürlich gibt es auf verschiedenen Seiten auch richtige Rezepte dazu!

Mein Salat sieht so aus (und schmeckt natürlich auch wieder anders, haha! 🙂 )

20161214_153757_resized 20161214_153811_resized

Die Zutaten für 2 Portionen:

  • Römersalat (hier: Bio Batavia aus Italien und Vogerlsalat aus Österreich)
  • 2 Scheiben Toast (hier: Mehrkorntoast)
  • 2 Sardellenfilets
  • 1 Eidotter
  • ca. 50 ml Öl
  • etwas Wasser
  • 1 TL Dijonsenf
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Worcestershiresauce
  • ca. 200g Hühnerbrust
  • Olivenöl zum Braten
  • etwas Knoblauch
  • Parmesanspäne

Die Zubereitung:

Für das Dressing Ei, Öl, Senf, Zitronrnsaft, Salz, Pfeffer, Worcestershire Sauce und Sardellen mit dem Stabmixer zu einem Dressing verarbeiten. Korrekterweise würde man das Öl langsam und nach und nach zum Ei gießen, es ist eigentlich wie eine Mayonnaise. Aber so gehts auch! 🙂 Mit dem Wasser kann man die Konsistenz und Intensität des Dressings steuern.

Salat waschen und zurechtzupfen.

Toast in Würfel schneiden und in wenig Olivenöl knusprig rösten. Zuvor die Pfanne mit Knoblauch ausreiben!

Hühnerbrust in Streifen schneiden und in Olivenöl braten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Nun erst den Salat mit der Vinaigraitte vermengen und auf Tellern anrichten, dann das Hühnerfleisch daraufgeben, Croutons und Parmesanspäne darüberstreuen.

Guten Appetit! 🙂

 

Ein Gedanke zu “15. Dezember – Caesar Salad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.