Heringssalat, selbst gemacht :)

Heringssalat, selbst gemacht :)

heringssalat-1  heringssalat-2

Heringssalat mag ich sehr gerne, esse ihn jedoch sehr selten. Es gibt ihn in den unterschiedlichsten Varianten. Mit roten Rüben, mit Senfsauce, „natur“, … Ich kaufe diesen fertigen Salat aus 2 Gründen nicht mehr:

Erstens, woher weiß ich, ob dieser Fisch aus nachhaltiger Fischerei stammt? Dazu kann man auf dem Etikett nachsehen. Und dann steht da irgendwas von „FAO 27“, „Ringwadennetz“ oder was auch immer. Das sagt einmen ja noch nicht wirklich viel. Was ist ökologisch gesehen vertretbar? Also schnell mal bei Greenpeace und WWF im Fischratgeber nachsehen. Das hilft schon ein bisschen.

Zweitens sind die Inhaltsstoffe der fertigen Salate nicht immer nach meinem Geschmack. Manchmal ist da ganz schön viel Zucker drin beispielsweise, zudem Konservierungsmittel, Antioxidationsmittel, Verdickungsmittel, … Prinzipiell muss man wegen all dieser Zutaten nicht gleich hysterisch werden. Aber wenn es sich vermeiden lässt, warum nicht? 🙂

Also habe ich nach Matjesfilets gesucht, die aus einem akzeptablen Fanggebiet kommen und mir meinen Heringssalat selbst gemacht. Einmal im Jahr halte ich das für vertretbar. Ansonsten greife ich lieber bei heimischen Fischen zu oder bei Lachs aus Bio-Aqua-Kultur.

Nun zu meinem Rezept. Die Zutaten für 4 Portionen:

  • 50g Sellerie, roh
  • 50g Karotte, roh
  • 50g Zwiebel, roh
  • 50g Apfel, roh
  • 120g rote Rübe, gekocht
  • 200g Matjesfilet
  • 100g Rahm
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • Saft von 1/2 Zitrone

Nährwerte pro Portion (ca.): 206kcal, 9,6g EW, 15g F, 9,2g KH

Zubereitung:

Das rohe Gemüse in feine Würferl schneiden und in eine Schüssel geben. Die gekochte rote Rübe etwas größer schneiden und dazugeben. Die Matjesfilets in dünne Streifen schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun Rahm, Essig, Zitronensaft und Gewürze gut vermischen und zu den restlichen Zutaten geben. Gut durchmischen und am besten noch einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Verfeinern/garnieren mit Petersilie, etwas Creme Fraiche, 1 TL Senf, gekochtem Ei…

Es ist absolut kein Zucker nötig! 🙂

Guten Appetit!

heringssalat-3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.