Wenn die Mama am Wochenende zu Besuch kommt …. :)

Wenn die Mama am Wochenende zu Besuch kommt …. :)

Dann wird geplaudert, spaziert und gekocht das die Küche kracht. Spagetti Bolognese. Rote Rüben Salat auf Vorrat. Buchteln mit Vanillesauce 🙂

Spagetti Bolognese, mit köstlichem, würzigen Ragout und frisch geriebenen Parmesan… ein Gedicht. Da ist mir gleich was zu Nudeln und Portionsgrößen eingefallen ;). Dazu mehr im nächsten Post.

Die von der Mama mitgebrachten roten Rüben erwiesen sich als sehr widerspenstig, da ich keinen Druckkochtopf besitze (noch, das wars jetzt) dauerte es eeeeewig bis sie durch waren. Aber nun gibt es wieder einen kleinen Vorrat an frisch gekochtem roten Rüben Salat.

Und die Buchteln… Omnomnom! Die wuchtigen, prächtigen Buchteln präsentiere ich euch heute hier!

buchteln-1

Die Zutaten für viele Buchteln:

  • 400g Mehl
  • 40g Butter
  • 40g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Würfel frische Germ
  • 1/4l Milch
  • 1 Prise Salz, Zitronenschale (Abrieb), evtl. Prise Zimt

Zubereitung:

Eine Gärprobe (Dampfl) herstellen. Dazu die Germ mit 1 EL Zucker, 2 EL Mehl und 3 EL Milch glattrühren und an einem handwarmen Ort stehen lassen, bis sich ein ordentlicher Gupf gebildet hat. Zerlassene Butter, lauwarme Milch, Zucker, Ei, Zitronenschale mit der Gärprobe zum restlichen Mehl mischen, Prise Salz hinzufügen und alles mit den Knethaken gut durchmixen. Es soll ein schöner, glatter Teig entstehen, der sich in Fetzen von der Schüssel löst. Dann den Teig mit etwas Mehl bestäuben, mit einem Geschirrtuch abdecken und gehen lassen (ca. 30min). Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und locker durchkneten, kleine Buchteln abteilen und in eine gebutterte Form setzen. Zwischen die Buchteln immer etwas zerlassene Butter pinseln, damit sie dann gut herauszunehmen sind. In der Form nochmals 15-20min gehen lassen. Bei 180° ca. 20min backen.

Sollte jemand die Marmelade vermissen: Die darf auch rein. Zum Beispiel Marille oder Powidl. Aber ich mag sie lieber einfach so ^^.

buchteln-2

Für die Vanillesauce haben wir es uns einfach gemacht. Einfach einen etwas flüssigeren Vanillepudding zubereiten, noch etwas extra Vanillemark aus der Schote hineinkratzen (in die Milch).

Und dann – genießen! 🙂

buchteln-4 buchteln-3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.