Tipp 9 und 10: „20 Tipps für dein Gewichtsreduktions- und Wohlfühlprojekt“

Tipp 9 und 10: „20 Tipps für dein Gewichtsreduktions- und Wohlfühlprojekt“

Tipp 9

Weil du insgeheim hoffst, dass du keinen Aufwand betreiben brauchst…

Tablette, wonderpill

Wäre das nicht herrlich…

  • wenn man nur mit dem Finger schnippen müsste
  • wenn man einfach eine Pille schlucken könnte
  • wenn man einfach einen Tee trinken könnte
  • wenn man doch nur…
  • wenn man nichts verändern müsste.

Leider, ich muss das hier und jetzt nochmals ausdrücklich sagen, das klappt so nicht. Wenn sich etwas verändern soll, muss man (selbst!) etwas verändern. Oder wie der Spruch so schön sagt „Man kann nicht immer das Gleiche tun und erwarten, dass sich etwas ändert.“  Egal von wem nun dieser Spruch stammt, wie genau er eigentlich lautet, oder ob das die Definition von Wahnsinn ist, oder nicht. Wie wahr ist das!

Die Veränderungen brauchen auch nicht gleich das Leben zu 100% auf den Kopf stellen. Nicht alle Maßnahmen und Möglichkeiten müssen sofort zu 100% umgesetzt werden. Aber du solltest dir für dich in Ruhe überlegen, was du warum erreichen willst, was du bereit bist dafür zu tun. Schließlich sind es Gewohnheiten, die sich über viele Jahre lang gefestigt haben, die es zu ändern gilt. Dabei ist es völlig normal, dass es das eine oder andere Mal nicht gelingt. Aber je öfter es gelingt, etwas anders zu machen als bisher, umso eher wird diese neue, bessere Gewohnheit sich einprägen und irgendwann „automatisch“ ablaufen.

Es ist wie ein Fluß, der sich einen neuen Weg durch einen Canyon bahnen muss. Es muss immer wieder Wasser durch das neue Flußbett fließen, bis es tief genug gegraben ist, um den Fluss dort dauerhaft zu halten.

  • Bist du jemand, der den Teller immer leer essen „muss“?
  • Bist du jemand, der sehr schnell isst?
  • Bist du jemand, der nicht vom Nutellabrot loskommt?

Was auch immer es ist, starte gleich bei deiner nächsten Mahlzeit damit etwas Neues zu probieren. Zunächst geht es nur darum etwas auszuprobieren, eine Alternative, mit der du dich anfreunden kannst.

  • Heute lasse ich ½ Erdäpfel über, ich weiß, dass ich auch so satt bin.
  • Heute zähle ich bei den ersten 3 Bissen mit, wie oft ich kauen muss, damit ein Brei entsteht. (Klingt grauslich, ist es aber nicht 😉, so funktioniert unsere Verdauung nun mal. Und die Verdauung beginnt im Mund!)
  • Heute nehme ich mal ein pikantes Frühstück mit Frischkäse und Radieschen. Das gönne ich mir.
  • Heute nehme ich statt 3 Weckerl mal 2 Scheiben Brot. Ich spüre mal in mich hinein, wie sich das anfühlt.

Nur so als Beispiel. Es gibt erstaunlich viele Alternativen, wenn man mal bereit ist, über den Tellerrand zu schauen! 😊 Und wenn es einmal gelungen ist, was spricht dagegen, dass es nochmal klappt?

Tipp 10

Andererseits: Weil du zu streng mit dir bist…?

Frau genießt Schokolade

Auch beim Abnehmen darf die Lebensqualität nicht verloren gehen. Essen bedeutet Genuss und Lebensfreude! Allzu strenge Vorschriften, oder gar Verbote, die man sich dann gerne selbst auferlegt (Hast du Listen von Lebensmitteln im Kopf, die du nicht essen darfst?), werden häufig gebrochen und sorgen ausser für ein schlechtes Gewissen für gar nichts.

Typischerweise kommt dann noch eine „Jetzt ist es eh schon wurscht“ – Einstellung dazu. Anstatt dann die eine Rippe Schokolade wirklich zu genießen wird gleich die ganze Tafel wegschnabuliert….

Plane doch ab und zu ein kleines Stückchen Schokolade oder eine andere kleine Leckerei ein, nenne es nicht Cheat Day, nenne es nicht Ernährungssünde. Du darfst dieses Stückchen ohne schlechtes Gewissen genießen! 🙂

Und wenn du nach 1 Rippe nicht aufhören kannst, oder du andere Bedenken hast, können wir sehr gerne bei einem persönlichen Termin darüber sprechen.

Bis nächste Woche!

Deine Birgit

Ein Gedanke zu “Tipp 9 und 10: „20 Tipps für dein Gewichtsreduktions- und Wohlfühlprojekt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.