Fenchel-Gratin

Fenchel-Gratin

Wenn ich mir meine letzten Beiträge so ansehe, schwimme ich offensichtlich gerade eher auf der gemüsigen Welle… aber na gut, dann soll es so sein, und empfehlenwert ist es sowieso! 🙂

Meistens möchte ich, wenn ich nach Hause komme keine komplizierten oder zeitaufwendigen Gerichte kochen. Am liebsten sollen sich die Speisen quasi „von alleine“ zubereiten. Trotzdem sollen sie gut schmecken und gesund sein! Daher ist alles was in einem Topf oder einer Auflaufform vor sich hin schmurgeln kann sehr willkommen. Die Zutaten habe ich in den meisten Fällen vorrätig, nur das frische Gemüse oder Fleisch nehme ich am Heimweg mit. Dieses mal war es eben Fenchel!

Fenchel Gratin
Einfach, aber gut!

Die Zutaten für 2 Portionen:

  • 3-4 mittlere Knollen Fenchel
  • 4-5 Lauchzwiebel
  • etwas Gemüsebrühe (ca. 200ml)
  • 20g Cheddar
  • 20g Parmesan
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • Salz, Pfeffer

Die Gemüsebrühe in die Auflaufform geben, etwa 200ml, so, dass der Boden etwa 0,5 cm hoch bedeckt ist. Den Fenchel putzen und vierteln, oder wenn es große Knollen sind achteln und in die Form legen. Die Lauchzwiebel putzen und klein schneiden, über den Fenchel streuen. Den Käse grob reiben und über das Gemüse streuen. Als letztes den schwarzen Sesam darüberstreuen. Bei 200° Ober- und Unterhitze im Rohr für etwa 30min backen. Mit der Gabel prüfen, ob der Fenchel gar ist. Wer das gratin ganz nach Paleo-art zubereiten mag, kann statt des Käese Reste von „Brot“ (Paleo-Knäcke, Cracker, …) und Kokosmilch vermischen und darüberkrümeln.

Sehr praktisch: während das Gratin im Ofen ist, kann man duschen, oder wenn man fleissig ist noch ein paar Squats und Pushups machen und danach duschen. Ok, gut, ich hab meine Emails gecheckt…. aber manchmal…. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.