Einmal umdrehen und schon ist man komplett verwirrt.

Einmal umdrehen und schon ist man komplett verwirrt.

Diesen Beitrag habe ich im Jahr 2016 geschrieben. Aber es hat sich seitdem nichts geändert ;). Gefühlt wird es auch zusätzlich mit den Zeitungsartikeln immer schwieriger. Eier ja, Eier nein. Milch ja, Milch nein. Der „Krieg“ zwischen Veganern und Omnivoren… 😉

Warst du in letzter Zeit mal in einem Buchgeschäft schmökern? Unzählige! Bücher und Ratgeber zum Thema Ernährung.

20161010_123634 20161010_123535 20161010_123555

Vegan und Detox versus Low Carb, Keto und Paleo.

20161010_123625 20161010_123528 20161010_123525

Wie man zu einer Skinny Bitch wird???

20161010_123848 20161010_123603 20161010_123637

Wie man in 10 Tagen, 2 Wochen, 21 Tagen oder … garantiert sein Leben absolut grundlegend verändert…?

20161010_123623

Gemischt mit alten und neuen Klassikern. Manchmal musste ich auch ein bisschen kichern.

20161010_123544 20161010_123541

20161010_124108 20161010_124103

Hmm….

Wie, was jetzt, nicht zählen???

Ich hoffe, du verstehst mich richtig… Ich bin überzeugt, dass in dem einen oder anderen Buch sinnvolle und richtige Dinge stehen. Ich will hier nicht die Qualität oder die AutorInnen beurteilen oder die Rat suchenden LeserInnen vor den Kopf stoßen. Ich möchte lediglich sagen, dass ich vollkommen verstehe, dass die Menschen in Verwirrung geraten, wenn sie neben dem „Weizenfeindbuch“ das „Vollkornfreundbuch“ finden, das „Milchhasserbuch“ neben dem „Milchverteidigerbuch, das „Ja zu Fett“ und das „Nein zu Fett“  …

Ich kann und will nicht alle Bücher lesen, ich hätte dann wohl keine Zeit mehr für etwas anderes. Natürlich setze ich mich aus beruflichem Interesse mit der einen oder anderen Diät / Ernährungsform auseinander und schreibe beispielsweise Low Carb, Keto und Paleo durchaus positive Aspekte zu. Ich bin aber der Meinung, dass es sehr wichtig ist Extreme zu vermeiden und dass nicht für jede und jeden jede „Diät“ geeignet ist!

Ich sehe oft Ratgeber dieser Art in den Bücherregalen Hilfesuchender und weiß, dass jedes Buch ca. 15.- bis 20 Euro und mehr kostet. Was ich damit sagen möchte ist, dass es sich durchaus lohnt, sich als Ratsuchende/r eine Ernährungsberatung bei mir zu gönnen. Sehr gerne bin ich für dich dafür da!

Mit herzlichen Grüßen

Deine Diätologin 🙂

Fotos: Birgit Barilits