Was man aus Resten machen kann.

Was man aus Resten machen kann.

Seit ca. 2 Jahren besitze ich den AndSoy Kochmixer und bin nach wie vor sehr happy damit! Gerade jetzt im Winter sind warme, cremige Suppen doch perfekt!  🙂

Im Sommer gibt es aber zB auch mal Gazpacho. Momentan der Renner: Champignoncremesuppe, Maronicremsuppe und Gemüsecremesuppe mit Curcuma.

Ich produziere damit auch gerne frische Nuss“milch“. Meine Lieblingsvariante ist die Mandel-Kokosmilch.

Mandel-Kokosmilch-Kakao, und „Milch“ frisch abgefüllt in der Flasche.

Grundrezept: 1 Messbecher eingeweichte Mandeln, 1 Messbecher Kokosraspeln (ebenfalls eingeweicht), 2 Datteln oder etwas Honig, 1 Prise Salz, Wasser, fertig. Evtl. noch mit einer Prise Vanille verfeinern. Bei der Produktione (also nach dem Abseihen) bleibt allerdings ein Rest zurück, eine Art Nuss“trester“. Dieser eignet sich für Kuchen, Breie, … oder für meine Nuss-Buchweizen-Pancakes! 🙂

Die Zutaten:

  • Trester von der produzierten Mandel-Kokosmilch
  • 3 Eier
  • 4 EL Buchweizenmehl (liefert die gute Bindung)
  • 1 EL Xylitol
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • Mandel-Kokosmilch bis eine breige Konsistenz erreicht ist

Ich habe hier keine exakten Mengenangaben und auch keine Nährwerte errechnet. Die Mischung ist aber einfach, dankbar und gelingt sicherlich auch so! Einfach alle Zutaten mit dem Mixer vermischen, Mandelmilch dazugießen. Es braucht nicht viel Mandelmilch, da der Trester feucht ist und auch die Eier Flüssigkeit geben. Es entsteht ein etwas dickeres Gemisch als bei Palatschinken. Kurz stehen lassen, dann in einer Pfanne in (wenig) heißem Kokosöl braten.

Verfeinert werden die Pancakes mit frischen oder tiefgefrorenen Beeren und einem kleinen Klecks Honig.

Noch einfacher (das war die schnelle Variante von heute Morgen) und funktioniert auch blendend:

  • Trester von der produzierten Mandel-Kokosmilch
  • 4 Eier
  • 3 gehäufte EL Buchweizen
  • 2 EL Erythrit

Alles mixen und ab in die Pfanne!

Guten Appetit! 🙂

Fotos: Birgit Barilits

Mag. Birgit Barilits, BSc, Diätologin

Exklusive Gruppe für Ernährungssachen-KundInnen!

Exklusive Gruppe für Ernährungssachen-KundInnen!

Wohooo! 2020 wird spannend!

Ab Februar 2020 (genaues Datum folgt!!!) gibt es eine neue Möglichkeit für dich auf dem Laufenden zu bleiben, sich mit mir und anderen Mitgliedern auszutauschen und so dein Gewichts- bzw. Ernährungsprojekt erfolgreich weiterzuführen! 🙂

Wie kommst du in die Gruppe?

Exklusive Mitgliedschaft!

Alle KundInnen, die bei mir mehr als 2 Beratungen in Anspruch genommen haben erhalten auf Wunsch automatisch Zugang zum exklusiven Mitgliederbereich. Voraussetzung ist ein Facebook Account.

Was ist geplant?

  • Regelmäßige Tipps und Infobeiträge zum Thema Gewichtsreduktion, Gewicht halten und gesunde Ernährung
  • Aktuelles aus der Ernährungswissenschaft
  • Mythen und Tatsachen auseinander halten
  • Aktuelle Angebote von Ernährungssachen
  • Rezept- und Kochtipps
  • Wöchentliche Fragestunde
  • Austausch mit den anderen Gruppenmitgliedern

Was hast du davon?

Geh einen Schritt weiter!
  • Eine Möglichkeit auch zwischen den Beratungsterminen und auch noch weiter nach Beratungsende/Paketende mit mir in Kontakt zu bleiben und „dranzubleiben“.
  • Sei immer am Ball mit den Infos zum Thema Ernährung und Aufklärung zu den neuesten Ernährungstrends.
  • Verweis den Schweinehund auf seinen Platz 😉
  • Einen sicheren Raum um dich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ich achte auf einen korrekten und respektvollen Umgang Miteinander!

Was wünscht du dir noch?

Schreib mir doch eine Nachricht über das Kontaktformular mit dem Kennwort „Exklusive Gruppe“! Ich bin gespannt!

Was kostet das?

Geschenkt, aber nicht wertlos! 🙂

Die Gruppe ist für KundInnen die mehr als 2 Beratungen bei mir in Anspruch nehmen/genommen haben vorerst für 1 ganzes Jahr völlig kostenlos. In weiterer Folge ist nach dieser Testphase ein kleiner Mitgliedsbeitrag geplant.

Wer werden die Mitglieder der Gruppe sein?

Mitglieder sind vorerst ausschließlich KundInnen von Ernährungssachen (2019/2020), ich als Inhaltsgeberin und Moderatorin und ausgewählte KooperationspartnerInnen von Ernährungssachen als Gastmoderatoren. Geplant sind Beiträge aus dem Bereichen Bewegung und Motivation.

Was sind die Voraussetzungen um an der Gruppe teilzunehmen?

  • Du bist Kundin von Ernährungssachen 2019/2020 und willst dein Gewichts-/Ernährungsprojekt weiterführen.
  • Du willst dich aktiv mit mir und anderen Mitgliedern austauschen
  • Du willst Tipps und Erfahrungen austauschen.
  • Du legst Wert auf respektvollen und wertschätzenden Umgang und ein unterstützendes Miteinander.

Ich freue mich schon auf dich! Deine Diätologin

Wie wird dein 2020?

Der SVS Gesundheitshunderter :)

Der SVS Gesundheitshunderter :)

NEWS! Seit 01.01.2020 haben alle Gewerbetreibende, Bauern und Neue Selbständige Zugang zum SVS-Gesundheitshunderter!

Gustostückerl „1 „: Der SVS-Gesundheitshunderter

Bei Inanspruchnahme einer gesundheitsfördernden Maßnahme, wie einer Ernährungsberatung beziehungsweise ernährungsmedizinischen Beratung im Wert von mind. Euro 150.-  erhalten Sie mit dem „Gesundheitshunderter“ der SVS 100.- € retour!

Beispiel: Erstberatung/Ernährungsmedizinische Erstberatung im Umfang von 60-70 min (Euro 125.-) sowie eine Folgeberatung im Umfang von 30 min (Euro 65.-), in Summe Euro 190.-, minus „Gesundheitshunderter“ nur Euro 90.-!

Im Beispiel sind folgende Leistungen enthalten: IST-Analyse (Ausführliche Anamnese, BIA-Messung) sowie eine Beratung/Folgeberatung zum gewählten Ziel/Anliegen (Gewichtsreduktion, Ernährungsumstellung, Hilfe bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Verdauungsproblemen etc.)

Bei einem ausführlichen Erstgespräch nehme ich mir Zeit Sie und Ihre Situation kennenzulernen. Gemeinsam erarbeiten wir einen für Sie umsetzbaren und praktikablen Weg hin zu einer gesunden Ernährungsweise!

Button Gesundheitspartner_SVS

Gustostückerl „2“: SVS IS(S)T GESUND – Das umfangreiche Ernährungspaket

Um Ihr Gesundheitsziel der Gewichtsreduktion zu erreichen enthält dieses Paket 6 Termine inklusive 2 BIA-Messungen. Dieses Programm wurde in Kooperation zwischen der SVS und dem Verband der Diaetologen Österreichs entwickelt und richtet sich an Personen mit einem BMI über 25. Die Kosten betragen Euro 400.-, reduzieren sich aber mit dem „SVS Gesundheitshunderter“ auf Euro 300.-!

Dieses Paket eignet sich für alle Personen, die ihr Gewicht reduzieren wollen und ihre Lebensqualität steigern möchten.  Im Rahmen dieses Paketes haben Sie die Möglichkeit mit meiner Unterstützung alte Gewohnheiten abzulegen und sich neue, gesundheitsförderliche Verhaltensweisen anzueignen. Dazu fördert die SVS mit dem Extra-Gesundheitshunderter dieses qualitätsgesicherte Beratungsangebot.

2020 Logo SVS-Is(s)t-Gesund (002)

Weiterführende Informationen und das Formular zur Inanspruchnahme des „Gesundheitshunderters“ finden Sie hier:

Infos zum Gesundheitshunderter

Gesundheitspartnersuche

Iss Gesund Angebot

Gute Vorsätze brauchen gute Zutaten!

Gute Vorsätze brauchen gute Zutaten!

Na, geht es bei dir schon los? Schreit der „Kekskater“ nach gesunden Vorsätzen? Oder gar der Alkoholische…? Willst du dein Sixpack vom Speckmantel befreien? Dann raus aus dem Kühlschrank 😉

cat steals sausage from the refrigerator
Quelle: Fotolia

Hier bist du richtig! Mit meinen einfachen Rezepten und Tipps zur Ernährungsumstellung klappt es mit den Vorsätzen bestimmt besser als die Jahre davor. Dabei stehe ich dir sehr gerne auch bei einem persönlichen Termin zur Seite. Denn auch wenn es oft einfach klingt sich gut und richtig zu ernähren („man muss ja nur…“), der Alltag pfuscht uns manchmal schon ganz schön dazwischen.

Hier schon mal 3 wichtige Tipps, wie es mit den Vorsätzen klappen kann:

1. Ausmisten. Nicht nur der Kleiderschrank oder das Kellerabteil brauchen manchmal eine energische Hand, die Überflüssiges und Unbrauchbares radikal ausmistet. Auch die Küchenkästen, Kühlschränke und Naschladen vertragen das meistens ganz gut ;). Und wenn dann alles blitzt und blankt kann man auch viel besser Sinnvolles einsortieren.

Smiling young woman cleaning refrigerator with sponge and spray at home
Quelle: Fotolia

2. Planung ist die halbe Miete. Sag nicht „ich nasche ab sofort nichts mehr“ und ähnlich vage und allgemeine Dinge – das ist garantiert zum Scheitern verurteilt. Formuliere deine Vorsätze beispielsweise nach den „SMART“-Kriterien und schreib alles nieder! (SMART: spezifisch – messbar – attraktiv – realistisch! – terminisiert)

Top view 2017 goals list with notebook, cup of coffee on wooden desk
Quelle: Fotolia

3. Gute Vorsätze brauchen gute Zutaten! Die Zutaten sind Motivation, Spaß, Genuss, Planung, Organisation und natürlich gute, schmackhafte und gesunde Lebensmittel. Genuss darf auch sein!

gesunde-zutaten-2
Quelle: Meins 🙂

  • Du brauchst Unterstützung bei der Umsetzung?
  • Du suchst noch nach Motivation?
  • Du bruachst einen Ernährungsprofi, der dich durch diesen Prozess begleitet?
  • Vereinbare einen Termin mit mir! Ich freue mich auf dich!

Auf ein erfolgreiches und fittes 2020!

Deine Diätologin, Birgit

12 – Porridge

12 – Porridge

England/Schottland: Porridge

20161016_083717
porridge

Zutaten für 2 Portionen/Ingredients for 2 servings:

  • 8 EL Haferflocken / 8 tbsp oatmeal/steal cut oats
  • ¼ TL Salz / ¼ tsp salt
  • 200ml Wasser / 200ml water
  • 100ml Milch / 100ml milk (optional)

Nährwerte pro Portion: 144kcal, 5,6g EW, 3,8g F, 23g KH

Nutritional values per serving: 144kcal, 5,6g protein, 3,8g fat, 23g carbohydrate

Zubereitung/preparation:

Hier gibt es nun wahrscheinlich die unterschiedlichsten Meinungen. Wasser zum Kochen bringen und die Haferflocken einstreuen, oder die Haferflocken gleich ins Wasser und zum Kochen bringen? Ich mache Letzteres. Ich verwende auch eine Mischung aus Milch und Wasser. Wer den Porridge flüssiger mag braucht mehr Flüssigkeit, wer ihn cremiger mag, weniger. Mit einem Kochlöffel häufig rühren, damit sich der Brei nicht am Topfboden anlegt. Solange köcheln lassen, bis die Haferflocken weich sind und die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Auch sehr fein: Die Flocken vorher noch ganz leicht trocken anrösten, für ein nussiges Aroma! 🙂

Auch bei den Haferflocken gibt es Unterschiede: Steal cut oats gibt es bei uns so nicht, dass sind soweit ich weiß grob geschnittene Haferflocken, nicht wie bei uns „gequetschte“. Ich verwende großblättrige, gröbere Flocken als Ersatz.

Der Porridge kann dann je nach Geschmack verfeinert werden, meine Lieblingsvarianten:

  • Joghurt, Nüsse, Honig
  • Beeren, Nüsse, Honig
  • Apfel, Zimt

Rezept: International 🙂

I guess that there are different opinions on how to do the perfect porridge J. Let the water cook and add the oats, or put the oats in the water and bring them to cook? I do the latter. I also use a mixture of water and milk. If you like the porridge more liquid, add some more water, if you like it more creamy, then not. Mind to stir well with a wooden spoon otherwise the porridge will burn or cling to the bottom of the pot. Let cook until your porridge is as you like. Nice add on: Roast the oats in a dry pan, just a little bit, for more aroma.

For the oats there are some differences, too. The original steal cut oats are roughly cut oats, ours are squeezed. I use the bigger, more coarse kind, since I cannot find steal cut oats anywhere near.

No you can add you favorite flavours to it! My favorites are:

  • Yoghurt, nuts, honey
  • Berries, nuts, honey
  • apple, cinnamon

Recipe: international 😉

Frühstück :)

Frühstück :)

Guten Morgen! 🙂

guten-morgen-wien

Mein Frühstück variiert von – bis…

Manchmal gibt es ein gemütliches und vielfältiges Frühstück mit Familie, Freunden, Geschäftspartnern und allem was man sich so an guten Dingen vorstellen kann: Brot und Gebäck, Obst und Gemüse, Aufstriche, Schinken, Müsli, … Manchmal gibt es „nur“ schnelle und einfache Dinge. Favorit dabei ist das Ei! Eier mit Spinat, Spiegelei, Rührei, weiches Ei, …

oder Joghurt mit Beeren und Nüssen.

Manchmal gibt es auch nur einen guten Kaffee! Je nachdem wie es die Zeit zulässt.

Ja, das Frühstück oder „Break Fast“ 😉 ist eine wichtige Mahlzeit und kann durchaus beeinflussen, wie der „Ernährungstag“ weiter geht. Unsere Speicher haben sich über Nacht geleert und müssen wieder aufgefüllt werden. Aber das Frühstück muss deshalb nicht um Punkt 7 Uhr täglich stattfinden. Es darf auch mal mit Tee oder Kaffee gestartet werden und das eigentliche „Fastenbrechen“ findet später statt. Für manche ist es angenehmer das Frühstück komplett auszulassen und so die Fastenpause über Nacht zu verlängern. Stichwort „intermittierendes Fasten“.

Ich versuche bei meinen KundInnen immer das gesamte Bild zu sehen und eine machbare Lösung zu entwickeln, die immer ein bisschen besser ist, als die Situation davor. Jeder Mensch is(s)t anders! Erwachsene haben andere Bedürfnisse als Kinder. So arbeiten wir uns (manchmal langsam, manchmal schneller) vor um eine dauerhafte, gesunde Ernährung zu entwickeln.

Wenn Du Fragen zur Mahlzeitenfrequenz oder Zusammensetzung hast, zum Fasten, intermittierenden Fasten, zum Abnehmen, zur Darmgesundheit, was auch immer dein Anliegen ist, ich freue ich mich über deine Kontaktaufnahme 🙂

Rote Rüben Brownies – ohne "Zucker"

Rote Rüben Brownies – ohne "Zucker"

Etwas Süßes aus roter Rübe??? Und auch noch ohne Zucker? Na ob des wos wird… Aber ok, ich habe mich über ein Rezept aus dem Internetz drüber getraut. Es stammt also ursprünglich nicht von mir, aber ich habe mir erlaubt es in meinem Sinne zu verbessern.

Die Zutaten:

  • 350g Rote Rübe, gekocht und in Würfel geschnitten (gibt es schon gekocht und geschält im Handel)
  • 4 Eier
  • 140g Xylit/Erythrit (Originalrezept: 130g)
  • 130g Mandeln/Haselnüsse gerieben (Originalrezept: 100g)
  • 100ml Öl (zB Rapsöl)
  • 1 Prise Vanille, 1 Prise Salz (original nicht enthalten)
  • 1/2 TL Backpulver (original nicht enthalten)
  • 80g Kakaopulver (Originalrezept: 100g)
  • 30g gehackte sehr dunkle Schokolade (original nicht enthalten)

Die Nährwerte pro Portion (Masse ergibt 16 Stück): 182kcal, 5,3g EW, 16,2g KH*, 13g F

*Anmerkung: Diese Nährwertangaben ergeben sich aus der Berechnung mit DGExpert, mit FDDB berechnet ergeben sich spannenderweise wesentlich weniger KH.

Die Zubereitung:

Die rote Rübe gemeinsam mit den Eiern und dem Öl mit dem Stabmixer fein pürieren. Dann die trockenen Zutaten darunter rühren. Das Rohr vorheizen auf 180° Heißluft. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form gießen und ca. 25-30min backen. Mit geriebenen Nüssen und Kakao verzieren.

Ich habe wie oben ersichtlich etwas mehr Süßungsmittel verwendet und mehr Nüsse, da mir die Konsistenz noch etwas zu weich war. 🙂

Guten Appetit mit dieser zuckerfreien, glutenfreien Leckerei!

Fotos: Birgit Barilits