Melonensalat mit Ziegenfrischkäse

Melonensalat mit Ziegenfrischkäse

melonensalat in der abendsonne
Melonensalat in der Abendsonne…

Der Sommer ist Nahe, oder zumindest die nächste Schönwetterfront! Also ist es wieder Zeit für meinen Lieblingssommersalat.

Zutaten für einen großen Teller (ca. – Mengen):

  • 125g Wassermelone
  • 125g Zucker/Honigmelone
  • eine kleine rote Zwiebel
  • 80g Ziegenfrischkäse/Schaffrischkäse oder Feta
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • grobes Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer, frische gehackte Minze

Zubereitung:

Die Melonen in kleine Stücke schneiden, die rote Zwiebel sehr fein hacken, die Minze fein hacken. Alles mit Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer vermischen. Den Ziegenkäse (oder Schaffrischkäse, oder Feta) in groben Stücken darauf verteilen.

Die Mischung aus salzig und süß mit der Minze ist sensationell. Ich bin ganz verliebt in dieses Gericht. Dieses tolle Rezept war nicht ganz allein meine Idee, sondern ist eine Abwandlung eines Rezeptes, das ich bei Bekannten im Restaurant kennenlernen durfte. Das ist nun schon sicherlich 2 Jahre her, aber immer noch der Renner! 🙂

Fotos: Birgit Barilits

Mag. Birgit Barilits, BSc, Diätologin

 

Zucchini-Schafkäse-Pfanne mit gebratenen Hühnerstreifen

Zucchini-Schafkäse-Pfanne mit gebratenen Hühnerstreifen

einmal mit schrimpsn
Mit Garnelen…
einmal mit huhn...
Oder mit Hühnchen?

Geht schnell, einfach, ist wunderbar leicht und lässt sich auch ins Büro mitnehmen! Noch ein dickes Plus: Dieses Gericht bringt Sommerfeeling an den Esstisch. Auch wenns bis zum Sommer noch etwas dauert…

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500g Zucchini
  • 150g Feta
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 240g Hühnerbrust
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL frische, gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian, Basilikum, Salbei…)
  • grobes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone, Zitronenzesten von der frischen, ungespritzten Zitrone

Nährwerte pro Portion (ca.): 649kcal, 40g EW, 51g F, 7g KH, 3g Blst, 267mg Ca(calcium)

Zubereitung:

Die Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl anrösten. Die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden, zur Zwiebel geben und mitrösten. Wenn die Zucchini bissfest ist mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, die frischen Kräuter und Zitronenzesten daruntermischen. Beiseite stellen (warm).

Die Hühnerbrust in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne goldbraun braten. Die Streifen sind schnell durch, sie sollen nicht zu trocken werden. Zu den fertigen Zucchini geben und auf den Tellern anrichten.

Zum Schluss den Feta in mundgerechte Würfel teilen und auf der Zucchini-Hühnerstreifen-Mischung verteilen.

Tipp: die Zitronenzesten lassen sich mit einer Reibe herstellen oder mit einem Sparschäler. Dazu nimmt man mit dem Sparschäler relativ breite Streifen von der Schale ab und schneidet diese dann mit einem scharfen Messer in millimeterschmale Streifen. Das ergibt einen feinen Geschmack und eine sehr schöne Optik!

Wer mag kann auch noch Knoblauch verwenden und mit Oliven garnieren. So eine Pfanne lässt sich auch wunderbar variieren, beispielsweise klappt es auch ausgezeichnet mit Putenfleisch (bitte Bio) oder mit knusprigen Bauchfleischstreifen (sparsam) oder mit Garnelen. Statt dem Schafkäse kann man auch Ziegenkäse verwenden oder Halloumi. Nüsse oder Pinienkerne passen ebenfalls dazu. Also meine lieben, lasst eure Fantasie spielen, denn langweiliges Essen muss nicht sein!

Guten Appetit! 🙂

Fotos: Birgit Barilits

Mag. Birgit Barilits, BSc, Diätologin

21. Dezember – Rosa Rote Rübe

21. Dezember – Rosa Rote Rübe

20161221_112453_resized 20161221_112643_resized

Rote Rüben gibt es ja nicht nur in rot, sondern auch in rot-weiß-gestreift, orange, … Hier im Bild habe ich die Sorte „Tonda di Chioggia“ verwendet. Roh ist sie sehr schön rot weiß geringelt, beim Kochen verliert sich die Farbe und es wird eher ein lachston daraus. Sie schmeckt etwas weniger „erdig“ als die übliche rote Variante. Praktischerweise färbt sie auch die Finger nicht so ;).

Ich habe die Rüben weichgekocht, geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Die Kochzeit belief sich bei diesen etwas kleineren Exemplaren auf ca. 1h. Darüber kamen fein marinierte Apfel-, Paprika- und Zwiebelwürferl sowie zerkrümelter Feta. Eine schöne Kombination aus dem salzigen Käse, der Essigmarinade und den süßlichen Rüben und Äpfeln.

Guten Appetit! 🙂

19 – Bifteki

19 – Bifteki

Griechenland: Bifteki

bifteki-2 bifteki-1

Bifteki mit Tomatenreis und mediterraner Gemüsepfanne 🙂 Omnomnom!

 

Zutaten für 6 Portionen / Ingredients for 6 Servings:

  • 800g Faschiertes / 800g minced meat
  • 1 kleine Zwiebel / 1 little onion
  • 1 Ei / 1 egg
  • Salz, Pfeffer, Prise Zimt / salt, pepper, pinch of cinnamon
  • 180g Feta / 180g feta
  • 20g Butterschmalz zum Braten / 20g butter oil or vegetable oil to roast
  • –> ergibt 6 Stück Bifteki / makes 6 pieces

Nährwerte pro Portion ca.: 407kcal, 33g EW, 30g F, 1g KH

Nutritional values per serving approx.: 407kcal, 33g protein, 30g fat, 1g carbohydrate

 

Zubereitung / preparation:

Die Zwiebel sehr fein schneiden. Faschiertes mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zimt würzen und mit dem Ei und der feingehackten Zwiebel gut verkneten. Den Feta in 6 Streifen schneiden. Aus dem Fleisch 12 längliche, flache Laibchen formen und zwischen 2 jeweils ein Stück Feta einarbeiten. Darauf achten, dass die Seiten gut schließen, sonst läuft der Feta aus. Die Laibchen auf beiden Seiten braten bis sie durch sind, oder anbraten und im Rohr fertig garen.

Dazu passt:

  • Tomatenreis griechische Art (Reis, Paprikapulver süß und scharf, Tomatenmark, Tomatenpolpa, Salz, Zucker, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebel)
  • Mediterranes Gemüse (Melanzani, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer)
  • Grüner Salat
  • Griechisches Joghurt mit Kräutern
  • Tzatziki (Joghurt, Gurke, Salz, Pfeffer, Knoblauch)
  • Weißbrot
  • Gebratene Kartoffeln

Rezept: Mitgebracht aus Griechenland (Kreta)

 

Cut the onions very fine. Mix the meat, egg, salt, pepper, pinch of cinnamon and the onions well. Best knead it with your hands. Cut the feta into 6 pieces. Form 12 oval, flat patties. Take two patties, put the feta inbetween and close the meat around the feta well, otherwise it will run out while roasting. Roast the bifteki in a pan or roast them shortly and finish them in the baking oven.

Goes very well with the following side dishes:

  • Tomatorice (rice, paprika sweet and spicy, tomato paste, tomato polpa, salt, sugar, pepper, garlic, onion)
  • Mediterranean veggies ( melanzani, zucchini, tomatoes, onion, garlic, thyme, rosmary, salt, pepper)
  • Green salad
  • Greek yoghurt with herbs
  • Tzatziki (yoghurt, cucumber, salt, pepper, garlic)
  • white bread
  • roasted potatoes

Recipe: Brought from greece (crete)

petersiljoghurt