Saftiger Mohnkuchen – low carb und glutenfrei

Saftiger Mohnkuchen – low carb und glutenfrei

Ich experimentiere ja gerne beim Kochen, manchmal wirds was, manchmal nicht ;). In diesem Fall hat es ausgezeichnet geklappt, daher wird das Rezept in meine Sammlung aufgenommen!

Es ging darum, die Reste aus der Mandelmilch-Produktion sinnvoll zu verwerten. Eine Möglichkeit ist eben, einen Kuchen daraus zu backen!

Daher kommt nun mal das Ausgangsprodukt: Mandel-Kokosmilch aus dem AndSoy Kochmixer (Werbung weil Produktnennung/Kooperation):

Zutaten:

  • 1 Becher (Zubehör) / ca. 80g Mandeln ungeschält (über Nacht eingeweicht, Wasser wegschütten)
  • 1/2 Becher Kokosraspeln (über Nacht eingeweicht, Wasser kann bleiben)
  • 1/2 Becher Sonnenblumenkerne (über Nacht eingeweicht, Wasser wegschütten)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Dattel (ca. 8g)
  • Mit Wasser auffüllen, bis der Wasserstand zwischen den Markierungen ist (ca. 1300ml)

Die Nährwerte* pro Portion, 1 Portion 250ml (ca.!): 146kcal, 4,6g EW, 12,3g F, 6,5g KH

Der Kochmixer macht die Arbeit, wenn die „Milch“ fertiggekocht ist mit dem Sieb abseihen. Ich finde das Sieb besser, mit diesen Sackerl zum abpressen komme ich nicht so gut zurecht. Den Rest bezeichne ich salopp als „Mandeltrester“.

Aber nun zum Mohnkuchen…

Die Zutaten:

  • Mandeltrester, noch feucht
  • 3 Eier
  • 100g Butter
  • 100g Mohn
  • 100g Xylitol
  • Zitronenzesten
  • 1 TL Backpulver

Die Nährwerte* pro Portion (Tortenform ergibt bei mir 8 Teile): 335kcal, 9,3g EW, 27,5g F, 20,9g KH

*Anmerkung zu den Nährwerten der beiden Rezepte: Die Nährwerte sind in diesem Fall ungenau, da ja der Mandeltrester nicht die gleichen Werte hat wie die Ausgangsprodukte. Die Mandel“milch“ wird also ebenso weniger von allem haben wie der Kuchen.

Eier und Xylitol schaumig schlagen, Butter schmelzen lassen und mit Mandeltrester und Mohn sowie den Zitronenzesten und Backpulver vermischen. Die Eier unterrühren.

Eine Form mit Butter auspinseln und mit Mandelmehl oder geriebenen Mandeln oder glutenfreiem Mehl stauben. Bei 180°C Heißluft ca. 45min backen.

Der Kuchen geht nicht sehr auf, aber er ist wunderbar saftig! 🙂

Eure Diätologin

 

Foto: Birgit Barilits

 

Nusskuchen mit Dinkelvollkornmehl

Nusskuchen mit Dinkelvollkornmehl

Am Wochenende ist Kuchenbacken angesagt! 🙂 Wir sind eingeladen einen Abend mit Freunden zu verbringen, daher braucht es ein Mitbringsel. Eine wunderbare Gelegenheit, mal wieder einen guten Kuchen zu backen…

Der Blick ins Küchenkastl: Hm…. nur Vollkornmehl, also keine Biskuitroulade, aber noch geriebene Nüsse, Zucker ist auch nicht mehr viel da…. Na gut, dann wirds ein gesunder Nusskuchen!

Die Zutaten:

  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 200g geriebene Nüsse
  • 200ml Milch
  • 6 Eier
  • 1 Packerl Backpulver
  • 100g Zucker
  • 60g Birkenzucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Schokoladenglasur:

  • 100g dunkle Schokolade
  • 30g Schlagobers
  • ca. 50g Marillenmarmelade oder andere Marmelade
  • evtl. etwas Zitronensaft

Die Nährwerte:

Pro Portion (bei 12 Stücken): 326kcal, 12,6g EW, 15,2g F, 39,2g KH, 4,85g Blst

Die Zubereitung:

  • Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  • Eine Kuchenform mit Öl auspinseln und mit Semmelbröseln „mehlen“.
  • Vollkornmehl mit Backpulver und Kakakopulver versieben.
  • Nüsse mit der Milch verrühren.
  • Eier im Ganzen mit Zucker und Birkenzucker, 3 EL Wasser und 1 Prise Salz gemeinsam verschlagen, bis eine dicke, schaumige Masse entsteht.
  • Mehlmischung unter den Schnee heben, dann vorsichtig die Nussmischung untermischen.
  • Bei 180° Umluft für ca. 45min backen, mit einem Holzstaberl prüfen, ob der Kuchen durch ist.
  • Inzwischen die Schokolade schmelzen
  • Den Kuchen etwas abkühlen lassen, mit Marmelade bestreichen und mit der Schokolade überziehen oder verzieren. Mit Nusshälften dekorieren. Natürlich würde es sich auch gut machen, den Kuchen zu teilen und mit Creme zu füllen… 😉 Nächstes Mal dann.

Saftig, erstaunlicherweise nicht „sitzen geblieben“, zuckerreduziert, angenehme (weil geringe) Süße.

 

Foto: Birgit Barilits

Mag. Birgit Barilits, BSc, Diätologin