Rinderfaschiertes „Garam Masala“ mit Püree

Rinderfaschiertes „Garam Masala“ mit Püree

Ein würdiges Sonntagsessen war das! 🙂 Würzig, warm, cremig, … genau das Richtige wenn man sich draussen im Schnee und auf dem Eis herumgetrieben hat.

rindfleisch-mit-pueree-1 rindfleisch-mit-pueree-3

Die Zutaten für 3 Portionen:

  • 400g Rinderfaschiertes
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Curcuma
  • Salz, Pfeffer
  • 10g Kokosöl

Nährwerte pro Portion: 316kcal, 28g EW, 22g F, 2,3g KH

Die Zwiebel fein schneiden und im Kokosöl anrösten. Faschiertes dazugeben, ebenso die Gewürze und gut durchrösten. Knoblauch dazugeben und noch etwas mitbraten.

Süßkartoffelpüree, ca. 3 Portionen:

  • 1 große Süßkartoffel (ca. 400g)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 50ml Schlagobers

Nährwerte pro Portion: 207kcal, 2,5g EW, 6g F, 37g KH

Die Süßkartoffel schälen, in kleine Stücke schneiden und weichdünsten. Etwas Wasser im Topf lassen, die Gewürze und das Obers dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren. Es wird super sämig!

Topinambur“creme“, 3 kleine Portionen:

  • ca. 200g Topinambur
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 50g Creme Fraiche natur

Nährwerte pro Portion: 82kcal, 2g EW, 4,7g F, 12g KH

Topinambur grob schälen, in kleine Stücke schneiden und weichdünsten. Etwas Wasser im Topf lassen, die Gewürze und die Creme Fraiche dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren.

Ich fand die Kombination aus dem würzigen Rindfleisch mit dem süßen Püree ganz hervorragend.Optisch macht das natürlich auch etwas her. Wenige Zutaten, einfache Zubereitung, super Ergebnis!

Guten Appetit! 🙂

rindfleisch-mit-pueree-2

4 – Stifado

4 – Stifado

Griechenland (Kreta): Stifado / Greek stew with onions and beef

stifado-3

Zutaten für ca. 4 – 6 Portionen / Ingredients for 4 – 6 Servings:

  • 1 kg Rindfleisch (z.B. Gulaschfleisch von der Wade) oder Kalbfleisch oder eine Mischung aus verschiedenen Fleischsorten / 1kg stewing steak
  • 1 kg Zwiebel (idealerweise viele kleine Zwiebeln!) / 1kg onions, best are a lot of small onions or shallot
  • 6 EL Olivenöl / 6 tbsp olive oil
  • 200ml Rotwein / 200ml red wine
  • 4 große Tomaten / 4 big tomatoes
  • 2 EL Tomatenmark / 2 tbsp tomato paste
  • 4 Knoblauchzehen / 4 cloves of garlic
  • 2-3 Lorbeerblätter / 2-3 bay leaves
  • 1 Zweig Rosmarin / 1 spray of rosemary
  • 1 Zimtstange / 1 cinnamon stick
  • 6 Pimentkörner / 6 corns of pimento
  • 1 EL Essig (Balsamico oder Rotweinessig) / 1 tbsp mild vinegar or balsamico
  • Salz, Pfeffer / salt, pepper
  • Wasser / water

Nährwerte pro Portion ca.: 506kcal, 42g EW, 28g F, 18g KH

Nutritional values per serving approx.: 506kcal, 42g protein, 28g fat, 18g carbohydrate

 

Zubereitung / preparation:

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln goldbraun braten. Herausnehmen und beiseitestellen. Fleisch in 2-3cm große Würfel schneiden und bei großer Hitze rundherum gut anrösten. Alle Gewürze, Essig, Tomatenmark, kleingewürfelte Tomaten und Wein in die Pfanne geben. Bei geschlossenem Deckel 1h bei kleiner Hitze schmoren. Das geht auch in einer feuerfesten Form im Rohr! Nach 1h die Zwiebeln dazugeben und noch ca. 15min weiterdünsten lassen. Dazu passen Reis, Erdäpfel oder Brot, oder man genießt es einfach so. Aufpassen, das ist so gut, dass man fast das Gemüse vergisst! Also unbedingt auch einen schönen Salat dazu vorbereiten! 🙂

Ich finde dieses Rezept passt super für den Herbst.

Rezept: Mein Lieblingsgericht (oder besser: eines meiner Lieblingsgerichte ^^) aus Kreta! Meine Mutter hat 2 Jahre dort gelebt und ich habe häufig den Urlaub dort verbracht.

 

Cut the meat in cubes of 2-3cm. Heat oil in a casserole and roast the small onions or chunky cut big onions. Add the meat and roast well with great heat. Add all the spices as well as the tomatoes, tomatopaste and wine. Close the lid and let it stew for at least 1 hour, with lower heat. You can also do this in the oven! After 1 hour add the onions and let stew for 15min more. Serve with rice, potatoes or bread. Attention, this is really yummy, so don´t forget to eat your vegetables with it! For example a nice salad oder some steamed carrots, broccoli, ….

I think this fits quite well for autumn.

Recipe: My favorite dish from crete (or one of my favorite dishes, in fact I love nearly every greek dish ^^). My mother lived there for about 2 years and I visited quite often. Of course! 🙂