Guten Morgen! 🙂

guten-morgen-wien

Mein Frühstück variiert von – bis…

Manchmal gibt es ein gemütliches und vielfältiges Frühstück mit Familie, Freunden, Geschäftspartnern und allem was man sich so an guten Dingen vorstellen kann: Brot und Gebäck, Obst und Gemüse, Aufstriche, Schinken, Müsli, … Manchmal gibt es „nur“ schnelle und einfache Dinge. Favorit dabei ist das Ei! Eier mit Spinat, Spiegelei, Rührei, weiches Ei, …

oder Joghurt mit Beeren und Nüssen.

Manchmal gibt es auch nur einen guten Kaffee! Je nachdem wie es die Zeit zulässt.

Ja, das Frühstück oder „Break Fast“ 😉 ist eine wichtige Mahlzeit und kann durchaus beeinflussen, wie der „Ernährungstag“ weiter geht. Unsere Speicher haben sich über Nacht geleert und müssen wieder aufgefüllt werden. Aber das Frühstück muss deshalb nicht um Punkt 7 Uhr täglich stattfinden. Es darf auch mal mit Tee oder Kaffee gestartet werden und das eigentliche „Fastenbrechen“ findet später statt. Für manche ist es angenehmer das Frühstück komplett auszulassen und so die Fastenpause über Nacht zu verlängern. Stichwort „intermittierendes Fasten“.

Ich versuche bei meinen KundInnen immer das gesamte Bild zu sehen und eine machbare Lösung zu entwickeln, die immer ein bisschen besser ist, als die Situation davor. Jeder Mensch is(s)t anders! Erwachsene haben andere Bedürfnisse als Kinder. So arbeiten wir uns (manchmal langsam, manchmal schneller) vor um eine dauerhafte, gesunde Ernährung zu entwickeln.

Wenn Du Fragen zur Mahlzeitenfrequenz oder Zusammensetzung hast, zum Fasten, intermittierenden Fasten, zum Abnehmen, zur Darmgesundheit, was auch immer dein Anliegen ist, ich freue ich mich über deine Kontaktaufnahme 🙂